Vorgehensweise zum Vorbereiten und Nachbearbeiten von ITD-Dateien

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie Ihre Einstellungen zum Übersetzen einer ITD-Datei in SDL Trados Studio angeben und wie Sie die Zieldatei nach der Übersetzung bearbeiten (also nachbearbeiten), um die Zieldatei wieder in den ursprünglichen Dateityp zurück zu verwandeln.

So bereiten Sie Ihre Dateien in SDLX vor:

Stellen Sie sicher, dass Ihre ITD-Datei keine leeren Zielsegmente enthält. Sie müssen eine Übersetzung oder mindestens eine Kopie des Ausgangstexts enthalten.

So bereiten Sie Ihre Dateien in SDL Trados Studio vor:

In SDL Trados Studio müssen Sie nichts unternehmen, um Ihre ITD-Dateien vorzubereiten. Sie können aber Ihre Einstellungen für die Tag-Überprüfung ändern.

So bereiten Sie die Dateien in SDL Trados Studio vor:

  1. Wählen Sie in der Menüleiste Extras > Optionen aus. Das Dialogfeld Optionen wird angezeigt. An dieser Stelle können Sie Ihre Standardeinstellungen für die Dateitypen angeben.

HINWEIS:

Wenn Sie diese Einstellungen stattdessen für das aktive Projekt oder das aktive Dokument angeben möchten, wählen Sie in der Menüleiste Projekt > Projekteinstellungen aus.

  1. Wählen Sie in der Navigationsstruktur Dateitypen > SDL Edit > Tag-Überprüfung aus. Die Einstellungen für die Tag-Überprüfung werden auf der rechten Seite angezeigt.

  2. Geben Sie Ihre Einstellungen für die Tag-Überprüfung an, und klicken Sie auf OK, um dieses Dialogfeld zu schließen.

Jetzt können Sie Ihre Dateien in SDL Trados Studio verarbeiten. Sie können sie einem neuen Projekt hinzufügen oder mit dem Befehl Dokument öffnen direkt für die Übersetzung öffnen. Weitere Informationen zu den Schritten, die Sie abschließen müssen, finden Sie unter dem Thema Beispiel: Workflow bei der Übersetzung von ITD-Dateien.

So bearbeiten Sie Dateien nach

Nachdem Übersetzung und Prüfung abgeschlossen sind, führen Sie einen der folgenden Schritte durch, um das übersetzte Dokument zu generieren:

 

Siehe auch:

Überblick: Mit zweisprachigen Dateitypen arbeiten

Beispiel: Workflow bei der Übersetzung von ITD-Dateien